AG Bronzezeit

 

 

 

 

Koordination:

Boris und Philipp Potschka, Thomas Groß

borispotschka@web.de

Die Gruppe besteht aus 5 Personen (Stand Mai 2021)

2020 begannen die Bauarbeiten in der Bronzezeitstation und mittlerweile steht das Wohnhaus, die Bronze-Werkstatt und ein Speicherbau. Zunächst wurde die Werkstatt mit einem Grassodendach gedeckt und der Speicherbau mit Lehmflechtwänden versehen. In diesem Jahr starteten die Arbeiten am Wohnhaus mit dem Errichten von doppelten Flechtwänden nach archäologischen Befunden, die nun in einem nächsten Schritt mit Lehm versehen werden. Bis zur Eröffnung des Museums soll die Zeitstation sich weiter entwickeln, eine Ackerfläche wird entstehen, die Werkstatt wird eingerichtet und das Wohnhaus wird einen Inneneinrichtung erhalten. Die Mitglieder der Gruppe werden bis zur Museumseröffnung Kleidung entsprechend der Zeit herstellen, um die Station zu beleben.

Ein wichtiger Schwerpunkt dieser Arbeitsgruppe ist der Bronzeguss, den sie in einer eigenen Arbeitsgruppe betreiben.