Das Insel-Zentrum

Entwurfsbild des Insel-Zentrums

Die Gemeinde Weimar (Lahn) als Eigentümerin der Zeiteninsel lobte im Frühjahr 2017 einen internationalen Architekturwettbewerb für das multifunktionale Eingangs- und Verwaltungsgebäude der Zeiteninsel aus. Aus dem Wettbewerb ging das Stuttgarter Architekturbüro „Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten“ als Sieger hervor. Deren Entwurf wird als Besucherzentrum der Zeiteninsel realisiert, das den Namen "Insel-Zentrum" tragen wird.
Aus der Vogelperspektive ergibt sich die Ansicht zweier Uhrzeiger – ein Bezug zum Museums-Namen. Die Winkelform des Gebäudes definiert einen zum Teich hin orientierten Außenbereich, über den die Besucher auf das Exponatsgelände geführt werden. Das "Insel-Zentrum" wird neben dem großzügigen Eingangsraum mit Kasse, Museumsshop und Multifunktionsbereich die Räumlichkeiten für das Museums-Team, für Museumspädagogik, Werkstatt, WCs, Lager und Haustechnik beherbergen.