Organisation

Das Museumsgelände befindet sich im Eigentum der Gemeinde Weimar. Als Betreiber organisiert die Genossenschaft Zeiteninsel eG bereits jetzt in der Aufbauphase zahlreiche Veranstaltungen und museale Angebote. Das Projekt wird von einem Wissenschaftlichen Beirat begleitet. Der Förderverein unterstützt die Zeiteninsel ideell und materiell nach Kräften. Weitere Partner in Stadt und Land helfen beim Aufbau und Betrieb.


Trägerschaft und dauerhafte Förderung

Die Gemeinde Weimar ist Eigentümerin der Zeiteninsel und trägt den Aufbau der fünf Zeitstationen sowie des "Insel-Zentrums". Die Kosten sind derzeitig mit insgesamt 6,2 Millionen Euro angesetzt. Finanziert werden diese zu knapp 90% vom Land Hessen; die übrigen Kosten teilen sich die Stadt Marburg, der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Gemeinde Weimar.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Stadt Marburg und die Gemeinde Weimar sind Mitglieder der Genossenschaft "Zeiteninsel – Archäologisches Freilichtmuseum Marburger Land eG". Die drei Gebietskörperschaften haben auch für den laufenden Museumsbetrieb die finanzielle Verantwortung übernommen.

2020 beträgt die Förderung des Landkreises 22.000 €, der Stadt Marburg 22.000 € und der Gemeinde Weimar 5.000 €.