· 

Einweihung der mesolithischen Behausung

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Nach 1,5 Jahren Bauzeit wurde die mesolithische Behausung auf der Zeiteninsel feierlich eingeweiht. Geladen waren alle Interessierten und Helfer:innen der Zeiteninsel.

Dr. Andreas Thiedmann begrüßte die mehr als 20 Personen und bedankte sich bei allen Unterstützern:innen des Projekts. Besonderen Dank richtete er dabei vor allem an Monika Mosburger, die mit unermüdlichem Eifer die Planung und den Bau immer wieder vorantrieb.

Anschließend war es daran, das erste Feuer für die mesolithische Behausung auf traditionelle Weise zu entfachen. Nach circa 5 Minuten war ein heißer Funke im Zunderschwamm gelandet und konnte zur Entzündung eines Feuers verwendet werden. 

Danach bedankte sich Monika Mosburger nochmals recht herzlich bei allen Unterstützern:innen, die immer wieder bereit waren beim Bau mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und so die Fertigstellung der Außenhülle noch vor dem Winter ermöglichten.

Neben dem üblichen Brot und Salz wurden noch weitere Geschenke ausgetauscht, ein Schutzgeist auf dem First angebracht und sich an einem sehr reichhaltigen Buffet gestärkt.

Dabei nutzten alle Anwesenden aus den verschiedenen Zeitstationen mal wieder die Möglichkeit sich in zahlreichen Gesprächen auszutauschen. Nach circa 5 Stunden endete eine sehr schöne und gelungene Einweihungsfeier.

 

Text: Dennis Moch  Fotos: Simone Bergande

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Erika Drews (Montag, 07 November 2022 22:47)

    So ein schönes Haus! Liebe Grüße an Monika, wir haben zusammen die Matte gewebt. Sie hatte den Webrahmen so gut vorbereitet! Und ich habe super in dem Haus geschlafen.